Trägerwechsel des integrierten Schulstandortes in Schwanebeck

Kommunalpolitik

Trägerwechsel des integrierten Schulstandortes in Schwanebeck (P V 20/2013/7)

Worum geht es:

Der Antrag regelt die Übertragung des Grund- und Oberschulstandortes in Schwanebeck auf den Landkreis und die Folgen dieser Entscheidung für unsere Kommune und die Bürger. Voraus gingen intensive Beratungen in Fraktion und Finanzausschuss zu diesem komplexen Thema. Gemeinsam mit Axel Kruschinski habe ich eine Anfrage zu den finanziellen Auswirkungen und Risiken gestellt.

Mangold meint:

"Träger weiterführender Schulen sind in der Regel die Landkreise. Hingegen zählt das Betreiben von Grundschulen originär zur Aufgabe einer Kommune. Dies gewährleistet auch gerade den Eltern und Lehrern einen kurzen Draht, wenn es z.B. um Wünsche bei der schulischen Ausstattung geht. Insofern betrachte ich die Abgabe des integrierten Schulstandortes mit gemischten Gefühlen. Wir geben Kompetenzen und damit auch Gestaltungsmöglichkeiten im Grundschulbereich in Schwanebeck ab – und dies vorangig aus finanziellen Gründen. Erst die Zukunft (und die gelebte Praxis) wird zeigen, ob der Wechsel der Trägerschaft dem Schulstandort mehr Chancen als Risiken bieten wird. Ich warne davor, die finanziellen Einsparmöglichkeiten durch den Trägerwechsel zu überschätzen."

"Ich begrüße, dass im Zuge der Verhandlungen nun für die Vereine eine Möglichkeit gefunden wurde, dass ihnen weiterhin ausreichend Hallenkapazitäten ohne zusätzliche Nutzungsgebühren zur Verfügung stehen. Angesichts von Investitionen in Millionenhöhe in diesen Schulstandort in den letzten Jahren aus dem Panketaler Kommunalhaushalt ist dies auch nur sachgerecht."

 
 

Impressionen

 

Facebook von Olaf Mangold

 

Weitere Informationen

Ortsverband Panketal